DEPRESSION ist HEILBAR!

4 Millionen allein in Deutschland

Die Hälfte davon weiß nicht mal davon

Monatelanges Warten auf Therapieplatz

Also nimmt man sich Anti Depressiva ( Verweis auf erstes Video )

Was Du Gegen Depressionen oder für jemanden mit Depressionen tun kannst

1. Verstehen

Immer, wenn man versucht, aus alten Gewohnheiten auszubrechen und neuen Impulsen zu folgen, wird man von allen Seiten zurückgehalten

Habe ich das Gefühl, komplett ehrlich sein zu dürfen?

Tue ich die Dinge in meinem Leben mit Freude?

Fällt es mir leicht, liebevoll mit mir selbst umzugehen?

Depression ist weniger eine „Krankheit“, als mehr ein Signal deines Körpers, dass du nicht DEIN Leben lebst.

2. Überwinden

Es ist ein Prozess, in dem man viele neue Erfahrungen machen und bewusster Leben muss.

Sprich mit dir selbst und erlaube dir, so zu sein, wie du jetzt bist

„Ja, ich habe gerade sehr sensibel auf diesen Kommentar meines Kollegen reagiert. Das ist in Ordnung, denn anscheinend hat er da einen wunden Punkt in mir getroffen. Ich bin deswegen nicht nutzlos oder weniger wert.“

„Ja, ich habe gerade große Schwierigkeiten, mich selbst zu motivieren. Das ist in Ordnung, denn ich bin liebenswert, so wie ich bin.

Ich erlaube mir, etwas langsamer und unkonzentrierter zu sein, auch wenn ich dann nicht so leistungsstark und produktiv bin, wie das Andere von mir erwarten. Es ist MEIN Leben und ich darf es in meiner EIGENEN Geschwindigkeit leben.“

Denn es ist eine Sache, wenn dich Andere kritisieren und beschimpfen, aber wenn du selbst so mit dir redest, dann zerstörst du dir damit jeglichen Mut für Veränderung und positive Gefühle.

„Where focus goes, energy flows“ nennt. Das, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest, verstärkst du in seiner Wirkung.

Das Leben ist ein ständiges Auf und Ab. Wenn es dein Ziel ist, bestimmten Leuten immer zu gefallen und irgendwann ständig glücklich zu sein, dann wirst du zwangsläufig scheitern, denn das ist nicht möglich. Erlaube dir, deine Rückschläge zu haben.

Verlagere deinen Fokus von deinem Verstand weg und hinein in deinen Körper!

Atme tief in dieses depressive Gefühl hinein. Stell dir vor, dass deine Atemluft ungehindert durch deinen Körper und hin zu diesem depressiven Gefühl strömt.

Dann atme tief aus und versuche, einen kleinen Teil der inneren Anspannung und des Schmerzes mit der Ausatmung loszulassen.

Tue das so lange, bis es dir besser geht. Das kann unter Umständen mehrere Minuten dauern. Werde nicht ungeduldig.

Denn was sind schon ein paar Minuten bewussten Leidens im Gegensatz zu mehreren Stunden erdrückender innerer Leere?

3. Rückschläge vermeiden:

Notwendig dafür ist/sind:

Selbstwahrnehmung

Ziele

Problemlösungsverhalten

Disziplin

Selbstvertrauen

Von Werbung, Kirche, Hollywood und der Gesellschaft wird uns immer wieder suggeriert, dass wir „nicht überheblich sein“ sollen, „nicht auffallen“ dürfen und uns an Andere anpassen sollen, um wirklich wertvoll zu „werden“.

Die meisten von uns lassen dieses Spiel mit sich spielen… aber zu welchem Preis? Selbstvertrauen ist nicht angeboren. Selbstvertrauen ist die erlernbare Fähigkeit, sich selbst so annehmen zu können, wie man ist.

Diese Tipps können dir helfen, den Kampf gegen Depressionen zu gewinnen. Denn Depression ist definitiv heilbar!

Leave a Reply

Your email address will not be published.