Wie Du Deine Beziehung zu einer glücklichen machst! ( Oder deine Beziehung retten kannst )

Die Anfänge

Ich hatte ein langweiliges Leben. Nichts besonderes. Habe in den Tag gelebt. Doch dann habe ich mit diesem Mädchen geschrieben. Immer mehr und mehr. Bis ich mich in sie verliebt habe. Ich gestand ihr meine Gefühle und wir kamen zusammen.

Mein Leben hatte nun einen Sinn. Ich wollte sie glücklich machen. Um jeden Preis. Ich wollte alles tun, um der perfekte Freund für diesen tollen Menschen zu werden

Ich ging so weit, dass ich mein Leben bei meiner Familie aufgab und 600km zu ihr runterzog. Ich habe alles hinter mir gelassen, um täglich für sie da sein zu können

Doch nach einer gewissen Zeit fing alles an zu bröckeln. Wir streiteten uns immer mehr, haben mehr Zeit mit anderen als mit uns verbracht. Bis wir uns getrennt haben…

Ich war am Boden zerstört. Ich konnte nicht aufhören zu weinen. Den ganzen Tag lag ich zitternd oder weinend im Bett. Um mich herum depressiv machende Musik, während alles um mich herum dunkel war, weil ich die Vorhänge zu gemacht und das Licht aus gelassen habe.

Ich sah einfach keinen Sinn mehr in meinem Leben.

Die Veränderung

Bis zu dem Moment, wo ich darüber nachgedacht habe, was sie gesagt hat:

„Du hast dich verändert. Du bist nicht mehr der, der du mal warst“

Und dann habe ich auf meine Beziehung zurückgeblickt und gemerkt:

Sie hatte Recht

Ich habe mich selbst gehen lassen.

Ich habe vorher sehr viel Sport gemacht. In meiner Beziehung gar nicht mehr.

Ich habe mich für Videospiele, die ich mit ihr gespielt habe, interessiert. Aber im Laufe meiner Beziehung sammelte sich immer mehr Staub auf dem Cover.

Aus unseren Ausflügen in Schwimmbäder, Parks oder Restaurants wurde ein „Keine Lust. Zuhause ists viel gemütlicher“

Mein Fehler

UND DA WURDE MIR KLAR, WAS ICH FALSCH GEMACHT HABE!

ICH HABE MICH SELBST AUFGEGEBEN!

ALL DAS, WOFÜR SIE SICH IN MICH VERLIEBT HATTE, HABE ICH AUFGEGEBEN

Und ich wurde zu einem Menschen, den sie nicht mehr wieder erkannt hatte

Ab diesem Tag habe ich mir geschworen, immer der Kevin zu sein, für den man mich mag.

Und mich nicht zu ändern, wenn mich denn jemand mag

Meine Beziehung danach lief viel besser. Ich habe mich viel wohler gefühlt. Habe aber trotzdem darauf geachtet, meine Werte nicht aufzugeben.

Ich bin weiterhin ins Gym gegangen, habe weiterhin Musik gemacht und weiter meine Bücher gelesen.

Und dadurch bin ich nie wieder in dieses Loch von damals gefallen.

Bleib dir selbst treu

Menschen neigen dazu, sich gehen zu lassen

Mach das nicht, bleib du selbst

Denn dafür liebt man dich. Das macht sie glücklich

Und sie glücklich zu sehen ist ein Ziel, wofür es sich zu kämpfen lohnt, oder?

Leave a Reply

Your email address will not be published.