SORGEN und ÄNGSTE Bekämpfen Teil 1 – Worauf du dich fokussieren musst!

SORGEN und ÄNGSTE Bekämpfen Teil 1 Worauf du dich fokussieren musst! 

Heute zeige ich dir eine Übung, die dir hilft, dich auf deine positiven Eigenschaften und Ziele zu fokussieren.

Und wie du deine Angst abbauen kannst.

Keine Panik 🙂 Es ist eine sehr einfache und sehr effiziente Übung zum auflösen deiner Ängste und bekämpfen deiner Sorgen.

Denn je mehr du dich darauf konzentrierst, desto eher kannst du deine Angst bewältigen und deine Sorgen loslassen.

Und je öfter du diese Technik anwendest, desto schneller hast du eine effiziente Waffe gegen deine Ängste.

Damit du sie überwinden, loslassen und endlich leben kannst!


Dein persönliches Bild

Sorgen und Ängste bekämpfenMein persönliches Bild? Was meinst du denn damit Kevin?

Bevor du dir dieses Bild machen kannst, musst du dich ganz offen und ehrlich fragen:

Was für ein Mensch möchte ich sein?

Möchte ich ein Familienmensch sein? Möchte ich ein Einzelkämpfer sein?

Möchte ich die Welt verbessern? Oder möchte ich mich selbst verbessern?

Möchte ich großes schaffen? Oder möchte ich für meine Liebsten groß sein?

Finde so viele Eigenschaften deines „Besten Ichs“ und schreibe sie dir auf.

Du kannst auch eine Figur zeichnen, ihr diese Eigenschaften zuordnen und als Bild aufhängen.

Damit du es täglich sehen kannst.

Deine Zielliste

Sorgen und Ängste bekämpfen

Wenn du das getan hast, kannst du dir eine Liste machen. Eine Liste mit zwei Fragen und jeweils 5 Zeilen, um diese zu beantworten.

1. Was kann ich besonders gut?

2. Was für ein Mensch möchte ich sein?

Schreibe zu jeder Frage 5 oder mehr Eigenschaften ein. Frage 2 lässt sich einfach mit den Eigenschaften aus „Deinem Bild“ beantworten.

Der Trick an der Sache ist, dass du diese Liste mehrfach am Tag ausfüllst.

Am Anfang ist es am Besten, es morgens, mittags und abends zu machen.

So gewöhnt sich dein Hirn am schnellsten daran.

Es ist auch nicht schlimm, wenn Antworten doppelt vorkommen.

Im Gegenteil: Durch Wiederholung verfestigen sich deine Neuronen im Hirn und es wird wichtiger für dich

Je öfter du diese Übung machst, desto schneller wirst du merken, wie sich deine Gedanken immer mehr auf deine positiven Eigenschaften und deine Ziele fokussiert.

Denn aus diesen, deinen BESTEN Eigenschaften, ziehst du dir Kraft, deine Ziele zu erreichen!

Und wenn du dich täglich darauf konzentrieren kannst, haben negative Gedanken wie Selbstzweifel oder Angst immer weniger Bedeutung und können ganz leicht von deiner positiven Sichtweise besiegt werden 😉

Und das ist der erste Schritt in ein Leben frei von Angst und Selbstzweifeln.

Alles Liebe,

Mind Strong

Leave a Reply

Your email address will not be published.